Amaral – Direkt von der Pazifikküste ins Glas

Weingut Amaral ChileDas Weingut Amaral, eine Neugründung des chilenischen Top-Erzeugers MontGras, liegt nur 12 Kilometer von der wilden Pazifikküste entfernt in einer, für chilenische Verhältnisse, ausgesprochen kühlen Gegend. Dies ist kein Zufall, sondern planvolle Absicht, denn auf Amaral widmen sich Hernan Gras und sein Team ganz explizit dem Cool Climate-Weinbau. Sie nutzen die lange Vegetationsphase und die mineralischen Böden im Leyda Valley, um einen Wein zu erzeugen, der spritzige Frische und verführerische Aromen von Zitrus mit eindrucksvoller Komplexität und aromatischer Vielfalt verbindet. Das sucht nicht nur in Südamerika seinesgleichen und lässt vermuten, dass die Zeit, in der die Kollegen im 9.000 km entfernten Malborough den Sauvignon Thron der neuen Weinwelt für sich gepachtet hatten, definitiv vorbei ist.

Das dieser sensationelle Wein nicht nur in Südamerika seinesgleichen sucht, beweist die Goldmedaille bei der Challenge International du vin 2012 in Frankreich für den Jahrgang 2011 des Amaral Sauvignon Blanc auf eindrucksvolle Art!

Den Amaral aus Chile bei BELViNi online bestellen.

Amaral Sauvignon BlancÜber die Meister des Weinguts Amaral ist zu sagen, dass die chilenische Vorzeigekellerei Viña MontGras in den letzten Jahren einiges an internationalen Preisen eingeheimst hat, was angesichts ihrer relativen Jugend eher überrascht. Als MontGras im Jahre 2002 bei der International Wine & Spirit Competition in London zum besten chilenischen Erzeuger des Jahres gewählt wurde, war das Unternehmen gerade einmal 10 Jahre alt. Im gleichen Jahr folgte die Wahl zum besten „Übersee-Erzeuger des Jahres“ beim Großen Deutschen Weinpreis MUNDUSvini.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Ein Gedanke zu „Amaral – Direkt von der Pazifikküste ins Glas

  1. Pingback: Amaral – Direkt von der Pazifikküste ins Glas | Belvini | Scoop.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.