Bodega Terras Gauda O Rosal Albarino

vor kurzem auf Ibiza im Strandrestaurant bei feiner Dorade vom Grill entdeckt - der Terras Gauda O Rosal 2012 - ein Albarino, wie er sein muss

vor kurzem auf Ibiza im Strandrestaurant bei feiner Dorade vom Grill entdeckt – der Terras Gauda O Rosal 2012 – ein Albarino, wie er sein muss

Albarino – die Rebsorte, die vom Rhein kommt – der Riesling lässt Grüssen

Im Mai machte ich eine Foto und Genussreise nach Ibiza. Deutlich kompakter als Mallorca und weniger stark frequentiert, habe ich Ibiza in bester Erinnerung – Glücklicherweise war in Ibiza-Stadt, zu dieser Zeit der geniale historische Mittelaltermarkt. Dort wird dann übrigens gegrillt bis zum Abwinken und die Spanier lassen es dann richtig krachen. Ein Spaß, für jeden Spanienentdecker. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.5/10 (6 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 6 votes)

Bodega Marichal Tannat Reserve – Uruguay

In Uruguay gedeiht die ursprünglich französische Rebsorte prächtig, sie ist die „Spezialität“ Uruguay’s. Der Rotwein Tannat Reserve von der Bodega Marichal ist im Geschmack sehr komplex mit Aromen von Trockenfrüchten und Gewürzen. Im Glas zeigt sich sehr weich und hat dank seiner jugendlichen Reife schon sehr schön abgerundete Tannine. Gabs bei mir zu feiner Pasta.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Baron de Ley

Heute zum Verkosten bei mir eingetroffen:

Baron de Ley Reserva 2005

Baron de Ley Reserva 2004 Corte Mayor

Baron de Ley Finca Monasterio 2007

Alle Weine sind trinkreif und werden in kürze mit Freunden verkostet, die Ergebnisse werde ich dann kundtun. Sofern Du die Weine schon kennst, würde mich Deine Meinung dazu freuen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Belasco de Baquedano – Argentinien/Mendoza

Die spanische Familie Belasco besitzt so bekannte spanische Weingüter wie MARCO REAL in Navarra, VINA DEL SOPIÉ in Rueda und VILLAESTER in Toro, wurde im Jahr 1993 auf sehr alte Malbec-Weinberge in der Nähe der argentinischen Region Luján de Cuyo – ca. 30 km vom Weinbauort Mendoza entfernt – aufmerksam. Untersuchungen ergaben ein Alter der Rebstöcke von fast hundert Jahren! Ferner stellte man fest, dass die Reben aus ­originalen französischen Klonen stammen. Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von über tausend Metern auf feinsandigen Böden. Die Wasserversorgung durch das Schmelzwasser der nahen Anden ist spärlich, aber ausreichend. Bewässerungssysteme sind somit nicht erforderlich.

Nach dem Erwerb der 74 Hektar Weinberge gewann die Familie Belasco den beratenden Önologen Bertrand Bourdil (Château Mouton-Rothschild, Château Andeli) sowie den ortsansässigen Kellermeister José Ponce. Beide bestätigten die Einzigartigkeit dieser Malbec-Lagen und bewirtschaften alle Weinberge auf organischer Grundlage. Die Weine zeigen eine außergewöhnlich tiefe, rubinrote Farbe, ein konzentriertes Bukett nach roten Früchten und eine seidige Struktur. Alle Weine bei Familia BELASCO  werden weder filtriert noch stabilisiert – so werden die subtilen Aromen bestmöglich bewahrt.

Webseite: http://www.belascomalbec.com

Top-Bewertungen: Der Malbec Swinto 2008
Der Wine Advocate vergab für den Malbec Swinto 2008 eine Wertung von 93+ Punkten. Bei dem Rotwein handelt es sich um einen Malbec, der bis ins Jahr 2020 getrunken werden kann. Sein Alkoholgehalt liegt bei wuchtigen 14,5 Prozent und auch seine Dichte und Fülle sind beeindruckend. Der Ausbau erfolgte über 18 Monate im Barrique, außerdem wurde der Malbec Swinto 2008 nicht stabilisiert oder gefiltert.  Volles und dichtes Aroma: Schon die tiefpurpurne Färbung lässt die Kraft des Argentiniers erahnen. Sein Aromenspektrum ist recht komplex und erinnert meist an dunkle Früchte. Außerdem zeigt sich neben Mokka und Tabak auch ein feiner Hauch, der an Waldboden erinnert. Am Gaumen verbinden sich feine Johannisbeernoten mit Gewürzen und Toast.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Woodhaven Cellars Weine – USA/Kalifornien

Seit 1935 produziert Woodhaven Cellars Weine in Kalifornien. Die sizilianischen Auswanderer setzten schon früh auf den Qualitätsvorteil eigener Weinberge und verfügen in Monterey über ausgedehnte Anlagen. Das jüngste Lieblingskind der Winery ist die Rebsorte Shiraz, die in Kürze als Rosé sowie als Rotwein zur Verfügung stehen werden. Woodhaven steht für moderne Vinifikation mit angepasstem Holzeinsatz und ist geprägt duch einen sehr europäischen Ausbaustil. Vergessen Sie die fetten und buttrigen Chardonnays, die wuchtigen und kitschigen Rotweine. Hier kommt Eleganz!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Weingut Chateau Saint Roch mit feinen Roussillon Weinen

In Südfrankreich, inmitten des Weinanbaubiets Roussillon, liegt das  malerische Vallee d’Agly. Das Tal verbindet das Küstengebiet um die  Stadt Perpignan im Osten mit der Weinregion Corbíères im Westen. Der  nahegelegene, fast 2 800 Meter hohe Berg Pic de Canigou prägt das Wetter  des Tals und beschleunigt den Tramontane, den Fallwind der Pyrenäen. Im  Valee d’Agly ist das Sommerlicht besonders hell: Schieferböden brechen  die intensiven Sonnenstrahlen und werfen die Reflexionen zurück in die  klare Luft. Die Rebflächen des Weinguts Chateau Saint-Roch , insgesamt  ca. 40 Hektar groß, liegen auf 120 bis 370 Metern Höhe; sie befinden  sich alle in der Gegend um das Örtchen Maury, welches durch seine feinen  Süßweine einen bekannten Namen genießt. Im Norden des Weinguts erkennt  man das Château de Quéribus, eine bedeutende Katharerfestung des 13.  Jahrhunderts. Von dort sind es 25 Kilometer bis zum Mittelmeer.

Rund um das Gut zeigt sich ein wildes und einzigartiges Terroir: die  parzellierten Weinberge sind beim Chateau Saint-Roch umgeben von einer Vielzahl natürlich  vorkommender Bäume und Kräuter wie Brombeeren, Feigen, Kirschbäume,  Steineichen, Thymian, Fenchel oder Lavendel. Die lehmigen Schieferböden  fußen auf Kalkunterlagen;  diese Kombination fördert eine subtile  Mineralität im Wein. Grenache Noir, Mourvèdre, Muscat und Macabeo sind  die vorherrschenden Rebsorten der meist sehr alten Weinberge in  Bodenerziehung. Jüngere Grenache-Reben und Syrah wachsen in der kühleren  Umgebung des Flüsschens Maury.

Jean-Marc Lafage, sein Vater kommt aus Maury, ist sehr verwurzelt mit  seiner Heimat. Er kennt und schätzt viele Weinanbaugebiete dieser Welt,  aber keines ist für ihn so gut wie das Vallee d’Agly. Als sich eine  günstige Okkasion bot, wagten er und seine Frau Eliane den Schritt und  erwarben das Chateau Saint-Roch im Jahr 2006. Wer Jean-Marc und seine  Fertigkeiten kennt der weiß, welch kurze Zeit dieser exzellente  Weinmacher braucht, um in Weinberg und Keller die Weichen richtig zu  stellen. Die Rotweine Chimeres und Kerbuccio zeigen Terroir und  Talente Lafages auf eindrucksvolle Weise: Beide Weine sind perfekte  Verbindungen aus Kraft, Finesse und Charakter. Und das ist nur der  Anfang …

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Robert Weil Rheingau Riesling aus Deutschland

Über Robert Weil braucht man Weininteressierten eigentlich nichts zu erzählen. Kaum jemand hat sich so sehr um das Ansehen der Rheingauer Weine verdient gemacht wie Wilhelm Weil, der Urenkel des Gründers Dr. Robert Weil, der das Kiedricher Weingut heute leitet. Er wacht über 65 Hektar Weinberge, fast ausschließlich mit Riesling und einem winzigen Anteil Pinot Noir bepflanzt. Seine besten Lagen, allen voran der Kiedricher Gräfenberg, liegen relativ hoch über dem Rhein, was ihnen einen um etwa zwei Wochen späteren Lesezeitpunkt beschert. Mit seinem historischen Gutshaus und daneben den neuen Kellereigebäuden samt einer umgebenden Gartenlandschaft steht Weingut Robert Weil auch äußerlich für eine Symbiose aus Tradition und Moderne. Eine Verbindung, die Weil auch in seinen Weinen wiederfinden möchte.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
  • markus ungerbühler

Dönnhoff Wein

Alle Auszeichnungen und Ehrungen, die Helmut Dönnhoff schon für seinen Wein erhalten hat zu nennen, wäre eine erschöpfende Fleißaufgabe. Wie kaum ein anderer hat der bescheidene Superstar aus 55585 Oberhausen an der Nahe dem deutschen Riesling zu internationalem Ansehen verholfen. Wenige wissen aber, dass aus Dönhoffs Keller auch Weiß- und Grauburgunder von aller erster Güte kommen. In dem 20 Hektar großen Besitz befinden sich viele unterschiedlichste große Lagen der Nahe. Die gesamte Bandbreite der Burgunder und Rieslinge, von trocken bis edelsüß, werden von der Handschrift Helmut Dönnhoffs einzigartig interpretiert. Seine Weine sind keine Kraftmeier, sondern ausbalancierte, elegante Unikate, die das jeweilige Terroir faszinierend widerspiegeln.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
  • dönhoff wein

Das Weingut Sella & Mosca

Die Weine von Sella & Mosca sind mittlerweile in jedem besseren Supermarkt zu finden. Sardinien ist ja nicht nur bekannt für herrliche Landschaften, Sonne und ein mediterranes Klima. Denn die kleine Insel im Mittelmeer hat somit natürlich ebenso herausragende Voraussetzungen für den Weinbau, was auch zu Beginn des letzten Jahrhunderts von zwei entdeckungsfreudigen Piemontesern erkannt wurde – vom Ingenieur Sella und vom Rechtsanwalt Mosca. Die beiden fanden hier ein Stück Weideland vor, welches Sie in ein exzellentes Weinbauland umgestalteten und dann das Weingut Sella & Mosca gründeten. Mittlerweile – also mehr als ein Jahrhundert später wird auf 550 ha Weinbergen allerbester Wein angebaut.

Damit ist die Weinproduktion von Sella & Mosca die bedeutendste von Sardinien und bleibt nach wie vor ihren Grundsätzen treu, den Ort und dessen Boden zu respektieren, die Kultur des Weins zu ehren und Traditionen zu erhalten. Der Erfolg spricht für die nachhaltigen Ideen von Sella & Mosca und führte inzwischen zu internationalem Ansehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)