Wo der „Mythos Franciacorta“ seinen Anfang nahm – Das Weingut Ca‘ del Bosco

Ca' del Bosco Der Name Ca‘ del Bosco bedeutet übersetzt „das Haus im Wald“ und mehr war auch nicht vorhanden, als Annamaria Clementi Zanella das Grundstück 1964 kaufte.
Ein Weingut wurde erst daraus, als sie sich vier Jahre später fragte, was sie mit den zwei Hektar Land wohl machen könnte, welche zu ihrem Haus gehörten. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Region Franciacorta gerade erst den DOC-Status erlangt und war noch keine lokale geschweige denn eine internationale Marke. Glücklicherweise fiel Annamarias Entscheidung, was die zwei Hektar anbelangte, auf Reben, ansonsten wären einige der besten Weine Italiens möglicherweise niemals entstanden.

Die Weine von Ca‘ del Bosco bei BELViNi bestellen.

Ca' del Bosco Curtefranca Bianco DOCFür den „Mythos Franciacorta“ – wie die internationale Weinkritik den phänomenalen Aufstieg dieser Gegend am Südufer des Lago d’Iseo zu einer der besten Weinherkünfte Italiens, immer wieder tituliert – ist Annamarias Sohn Maurizio nahezu allein verantwortlich. Seine unglaubliche Energie, große Tatkraft und sein überragendes Können haben Ca‘ del Bosco und die Franciacorta im Laufe weniger Jahre an die Spitze des italienischen Weinbaus geführt und dort fest etabliert.

Schreibe einen Kommentar